Klinik am Kronsberg

Therapie und Behandlung

Klinik am
Kronsberg

Besonders in schwierigen Zeiten sind wir für Sie da! Viele unterschiedliche Fachkräfte gestalten mit Ihnen gemeinsam Ihre Behandlung. Wir entwickeln mit Ihnen neue Ideen und geben Ihnen Raum, Neues zu üben. Auf der weitläufigen Klinikanlage mit Holzwerkstatt, Sporthalle, Ergometer-Raum und vielen Aufenthaltsräumen finden sie Ihre persönlichen Entfaltungsmöglichkeiten.

  • Aussenansicht der Klinik am Kronsberg

Aufgrund der Wartezeitensperre der Deutschen Rentenversicherung ist es uns momentan leider nicht möglich, Patient:innen mit Substitution aufzunehmen. Wir planen jedoch, in Zukunft wieder Patient:innen mit Substitution aufzunehmen.

Informationen zur Einrichtung

Wissenswertes über uns

Formales

Wir laden Sie ein, unser Haus persönlich kennenzulernen. Wenn Sie überlegen, eine Behandlung in unserer Reha-Klinik zu beginnen, erhalten Sie von uns die notwendigen Informationen zur Beantragung einer Behandlung.

Klinik am Kronsberg #Formales

Für die Aufnahme in unserer Klinik stellen Sie einen Antrag auf Kostenübernahme bei Ihrem zuständigen Leistungsträger. Das sind in der Regel die Deutsche Rentenversicherung oder die gesetzlichen Krankenkassen. Der erste Schritt führt in eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe. Die Beratungsstelle verfasst mit Ihnen zusammen einen Sozialbericht. Ihre Hausärzt:in bzw. Ihr Hausarzt schreibt zusätzlich einen ärztlichen Befundbericht. Der gesamte Antrag wird bei Ihrem Leistungsträger eingereicht und geprüft. Ihr Vorteil ist unser Netzwerk: Wenn Sie sich an eine Suchtberatung der Paritätischen Suchtberatung Niedersachsen wenden, kümmern wir uns auf kurzen Wegen um eine zeitnahe Aufnahme. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Wunsch- und Wahlrecht zu nutzen, dass Sie als antragstellende Person haben. Sobald Ihnen eine Zusage erteilt wird, setzt sich unser Aufnahmemanagement mit Ihnen in Verbindung und vereinbart einen Aufnahmetermin. In diesem Gespräch besprechen wir alles, was zur Aufnahme gehört. Auch, ob eventuell noch eine Entgiftungsbehandlung vorangestellt werden sollte. Falls Sie eine gerichtliche Auflage haben, muss zusätzlich ein Antrag nach §§ 35/36 BtmG gestellt und bewilligt werden. Die Klinik verfügt über eine entsprechende gesetzliche Anerkennung.
Wir bieten Versicherten, die von Alkohol, Medikamenten, illegalisierten Drogen oder pathologischem Glücksspiel abhängig sind, umfassende Rehabilitationsleistungen zum Erhalt und zur Förderung der körperlichen, beruflichen und sozialen Leistungsfähigkeit sowie der Förderung individueller Fähigkeiten und Möglichkeiten der Krankheits- und Lebensbewältigung auf folgenden Grundlagen an:

Deutsche Rentenversicherung (DRV)
  • gem. § 15 SGB VI (Leistungen zur medizinischen Rehabilitation)
  • § 26 SGB IX (Leistungen zur beruflichen und gesellschaftlichen Teilhabe)
  • und § 21 SGB IX (vertragliche Regelungen über die Ausführungen von Leistungen für die Rehabilitationsträger)
Gesetzliche Krankenversicherung
  • gem. § 40 SGB V (Leistungen zur medizinischen Rehabilitation um Pflegebedürftigkeit zu vermeiden)
  • Versorgungsvertrag nach § 111 SGB V vorhanden
Sozialhilfeträger
  • gem. § 14 SGB IX als zweitangegangener Kostenträger
  • oder gem. sechstes Kapitel SGB XII (Eingliederungshilfe für behinderte Menschen)
Privatversicherte oder private Kostenübernahme
Auch Patient:innen mit Privatversicherung oder Personen, die die Behandlungskosten selbst tragen, können eine Reha in Anspruch nehmen. Für die formale Vorbereitung Ihrer Aufnahme nehmen Sie mit uns persönlichen Kontakt auf. Die Klinik am Kronsberg verfügt über eine Anerkennung nach §§ 35/36 BtmG. Federführender Kosten- und Leistungsträger ist die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover.
Unser Angebot richtet sich an Menschen ab 18 Jahren, die von Alkohol, medikamenten, illegalisierten Drogen oder von pathologischem Glücksspiel abhängig sind, mit folgenden Kranheitsbildern:

Primärindikationen:
  • Alkoholabhängigkeit ICD-10 F10.2
  • Cannabisabhängigkeit ICD-10 F12.2
  • Opiatabhängigkeit ICD-10 F11.2, auch unter Substitution
  • Abhängigkeit von Sedativa oder Hypnotika ICD-10 F13.2
  • Kokainabhängigkeit ICD-10 F14.2
  • Stimulanzienabhängigkeit ICD-10 F15.2
  • Abhängigkeit von Halluzinogenen ICD-10 F16.2
  • Polytoxikomanie F19.2
  • Pathologisches Spielen ICD-10 F63.0
Sekundärindikationen:
  • ICD 10 – F3 Affektive Störungen:
    • Depressive Episoden
    • Rezidivierende depressive Störungen
    • Anhaltende affektive Störungen
  • ICD 10 – F4 neurotische Störungen, Belastungsstörungen:
    • Phobien und andere Angststörungen
    • Zwangsstörungen
    • Reaktionen auf schwere Belastungen und Anpassungsstörungen
    • ICD 10 – F90 ADHS (Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitätssyndrom) im Erwachsenenalter
  • ICD 10 – F6 Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen:
    • Spezifische Persönlichkeitsstörungen, zum Beispiel emotional instabile (Borderline-Typ, impulsiver Typ)
    • histrionische Persönlichkeitsstörungen
    • kombinierte Persönlichkeitsstörungen
    • Impulskontrollstörungen oder Verhaltenssüchte
  • Komorbidität: gleichzeitiges Bestehen einer somatischen Erkrankung
Die Aufnahme von Patient:innen mit einer Abhängigkeitserkrankung bei gleichzeitig bestehender leichter Intelligenzminderung (ICD – 10 F70) ist nach vorheriger Absprache und Abklärung gerne möglich.

Kontraindikationen:
Kontraindikation für eine Aufnahme sind akute Suizidalität, akute Psychosen und ausgeprägte hirnorganische Störungen (Korsakow-Syndrom).

Aufenthalt

Während der gesamten Dauer Ihrer Behandlung ist unser Fachpersonal rund um die Uhr für Sie da. Damit Sie wieder gesund werden und sich während der Behandlung auch schnell einleben und wohlfühlen, haben wir unsere Klinik entsprechend eingerichtet.

Klinik am Kronsberg #Aufenthalt

Während Ihrer Behandlung wohnen Sie in einem hellen und komfortabel ausgestatteten Zimmer mit Bad und WC. Wir verfügen über Einzel- und Doppelzimmer, die alle mit Notrufanlagen ausgestattet sind. Die Klinik am Kronsberg ist barrierefrei ausgebaut und wurde dafür ausgezeichnet. Die modernen Wohnhäuser der Patient:innen liegen ruhig im Gartenbereich der Klinik. Das Haupthaus bietet viel Platz für das Patient:innencafé, die Therapieangebote und natürlich den gemütlichen Speisesaal. Außerdem finden Sie hier EDV- und Billardtische, Tischfußball und angenehme Sitzecken für gemeinsame Unterhaltungen. Zusammen mit unserer Tischlerei, einer Schweißerkabine und einer Sporthalle mit Physioraum, ermöglicht unser Raumkonzept in Verbindung mit unseren Behandlungsangeboten eine auf Sie angepasste Rehabilitation.
Ernährung ist ein Stück Lebensfreude. Darum kochen wir für Sie mit frischen Zutaten - und mit Begeisterung. Ein ausgewogenes und schmackhaftes Essen ist für uns ein wichtiger Bestandteil der Behandlung. Was gesund ist, kann auch lecker sein. Die Mahlzeiten in der Klinik am Kronsberg erfüllen die ernährungswissenschaftlichen und ernährungsmedizinischen Anforderungen an eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Was lecker ist, empfinden Sie vielleicht anders als wir, darum haben wir immer eine Auswahl von Gerichten mit Fleisch oder Fisch, vegan, vegetarisch und jeden Tag eine knackige Salatbar. Außerdem berücksichtigen wir Ihre Bedürfnisse bei Krankheit oder religiöser Haltung.
Die vielseitigen Qualifikationen und Berufsgruppen unseres Teams ermöglichen uns, Ihnen eine umfassende Behandlung zu bieten. Um immer auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand zu bleiben, bildet sich unser Team regelmäßig fort. Die moderne Ausstattung der Ärzt:innenzimmer erfüllt alle Anforderungen für eine umfassende medizinische Diagnostik, Dokumentation, Therapieplanung und Behandlung.

Behandlung

Während der Behandlung können Sie erlernen, dass Spannungsregulation auf vielfältige Weise möglich ist. Sie erleben die heilsame Kraft von Gemeinschaft und lernen neue Menschen und Sichtweisen kennen.

Medizinische Begleitung

Unsere Fachärzt:innen sowie unser Pflegepersonal sind Tag und Nacht für Sie in Bereitschaft. Darüber hinaus bieten wir eine substitutionsgestützte Behandlung an und behandeln Ihre Begleiterkrankungen mit.

Aktuell: Aufgrund der Wartezeitensperre der Deutschen Rentenversicherung ist es uns momentan leider nicht möglich, Patient:innen mit Substitution aufzunehmen. Wir planen jedoch, in Zukunft wieder Patient:innen mit Substitution aufzunehmen.

Klinik am Kronsberg #Behandlung – Medizinische Begleitung

Während der Therapie sind Sie rund um die Uhr medizinisch versorgt und haben eine feste Bezugsärztin, die Ihren Gesundheitszustand während des gesamten Therapieprozesses im Blick behält. Wenn Sie Beschwerden haben, können Sie die tägliche Sprechstunde unserer Fachärzt:innen in Anspruch nehmen.
Unsere Mitarbeiter:innen der Gesundheits- und Krankenpflege sind zu jedem Zeitpunkt für Sie da - von der Versorgung von Insektenstichen, tägliche Medikamentenvergabe bis hin zu umfangreicherer Unterstützung wie beispielsweise:

  • Förderung des Gesundheitsverhaltens
  • Beendigung des Rauchens
  • Assistenz bei der Blutzuckermessung
  • Einschlafhilfe durch Akupunktur
Unser Team hat immer ein offenes Ohr für Ihre Sorgen – auch bei Notfällen in der Nacht.
Wenn Sie neben der Abhängigkeitserkrankung weitere Erkrankungen haben, werden wir diese körperlich, medikamentös und therapeutisch mitbehandeln. Nehmen Sie vor Ihrer Reha Kontakt zu uns auf und teilen Sie uns Ihre Begleiterkrankungen mit, dann bereiten wir alles dafür vor.
Die medikamentöse Behandlung erfolgt durch Fachärzt:innen für Psychiatrie/Psychotherapie und Neurologie gemäß der Leitlinien der medizinischen Fachgesellschaften. Teilen Sie uns bitte vor der Aufnahme mit, ob Sie regelmäßig Medikamente einnehmen. Auch Ihre Arztberichte helfen uns, damit wir ggf. mit Ihren vorbehandelnden Ärzt:innen Kontakt aufnehmen können. Grundsätzlich kann eine bestehende Medikation fortgesetzt werden. Außnahmen bilden Medikamente mit Missbrauchsrisiko, wie Benzodiazepine, atypische Benzodiazepine, Pregabalin und opioidhaltige Schmerzmedikamente.
Bei uns haben Sie die Möglichkeit, eine Therapie auch unter Substitution durchzuführen. Voraussetzungen dafür sind, dass Sie nachweisbar keinen Beikonsum haben und Ihr Leistungsträger einer Therapie in unserem Haus zustimmt. Die Stabilisierung Ihrer Entscheidung für ein Leben ohne Drogen bildet dabei den wesentlichen Schwerpunkt. Das Ziel der Behandlung liegt darin, dass das Substitut ausgeschlichen oder die Dosis zumindest erheblich reduziert wird. Währenddessen begleiten wir Sie medizinisch und psychotherapeutisch und geben Ihnen Halt und Unterstützung. Darüber hinaus unterscheidet sich Ihre Behandlung nicht von der anderer Patient:innen. Sie können an allen Therapieangeboten teilnehmen. Die substitionsgestützte Behandlung braucht eine intensive Vorbereitung, in die wir Ihre:n Ärzt:in bzw. Ihren Arzt, Ihre Beratungsstelle sowie Ihren Leistungsträger miteinbeziehen.

Psychotherapie

Familie, Trauer, Depressionen, Selbstwert sind nur Beispiele für Themen in der psychotherapeutischen Behandlung, die unser Fachpersonal in Einzel- und Gruppenangeboten individuell für jede:n Patient:in abstimmt.

Klinik am Kronsberg #Behandlung – Psychotherapie

Mit dem Beginn der Therapie bekommen Sie eine:n Bezugstherapeut:in , der:die Sie über den gesamten Behandlungszeitraum in Form von regelmäßigen Einzelsitzungen begleiten wird. Im Rahmen dieser Einzelgespräche findet eine detaillierte Anamneseerhebung statt, auf deren Basis wir ein individuelles Erklärungsmodell mit Ihnen erarbeiten. Daraus leiten wir gemeinsam Ihre individuellen Therapieziele ab und stellen auf dieser Grundlage Ihren Therapieplan auf.
Einen wesentlichen Bestandteil der Therapie bildet Ihre Bezugsgruppe. Sie treffen auf Menschen mit ähnlichen Erfahrungen. In einem sicheren Kontext besprechen Sie aktuelle Anliegen und Schwierigkeiten und finden gemeinsam Lösungen. Ebenso tauschen Sie sich in den Bezugsgruppen über den Behandlungsprozess aus, wie Fortschritte, Rückschläge und Veränderungen. Innerhalb der Bezugsgruppen lernen Sie sich selbst neu kennen und erlangen ein neues Bewusstsein gegenüber den eigenen Stärken, Fähigkeiten und Schwächen. Sie lernen, wie Anregung, Unterstützung und Kritik erfahren und weitergegeben wird. Zudem erkennen und erweitern Sie Ihre sozialen Fertigkeiten.
Eine Suchtabhängigkeit oder Suchterkrankung verändert auch das Leben der Eltern, Lebenspartner:innen sowie Kinder. Wir ermutigen Sie, Ihre Beziehungen aufrechtzuerhalten, sie zu klären und zu verbessern. Stabile Bindungen sind unentbehrlich, insbesondere wenn Sie aus der Klinik entlassen werden. Um Ihr Umfeld zu stärken, beziehen wir es so früh wie möglich in Ihre Behandlung mit ein. Wir bieten Paar- und Familiengespräche an. Des Weiteren findet alle fünf Wochen ein Tagesseminar statt, zu dem wir Ihre Angehörigen einladen. Die aktuellen Termine und Themen finden Sie in unseren Klinik-News.
Unser Haus bietet Ihnen eine Vielzahl an psychotherapeutischen Gruppentherapien an. Die Teilnahme an diesen Angeboten richtet sich an Ihren Bedürfnissen aus. Sie erarbeiten mit ihrer:ihrem Therapeut:in einen für Sie passenden Therapieplan aus, der einige der folgenden Angebote enthalten kann:

  • Training sozialer Kompetenzen mit Videofeedback
  • Impulskontrolltraining
  • Budotherapie zur Selbstbehauptung
  • Arbeit am Selbstwert
  • Selbstwirksamkeit
  • Angstbewältigung
  • Entspannungstraining
  • Intensivtherapie: Depression
  • Intensivtherapie: Trauerbewältigung
  • Bindung und Beziehung
  • Elternschaft und Sucht
  • Familiendynamik
  • Schulung Depression
  • Stressbewältigung
  • Akzeptanz
  • Training emotionaler Kompetenzen
  • Skillstraining
  • Selbstfürsorge und Grenzen setzen für Frauen
  • Angehörigenseminare
  • Achtsamkeit
  • Körperwahrnehmung
  • Kreativtherapie
  • Glück

Gesundheitsförderung

Mit einem breiten Angebot zu Bewegung, Ernährung und Entspannung verbessern und erhalten wir Ihre Gesundheit, Ihr Wohlbefinden und Ihre Leistungsfähigkeit.

Klinik am Kronsberg #Behandlung – Gesundheitsförderung

Gesund werden, sich gesund fühlen und einen vitalen Lebensstil zu entwickeln – das ist das Ziel unserer Physio- und Bewegungstherapie. Sie werden körperlich aktiv sein und dadurch auf Ihre Gesundheit achten. In unserem bewegungstherapeutischen Zentrum arbeiten wir nach modernsten sport- und trainingswissenschaftlichen Erkenntnissen. Unsere Angebote umfassen Walken, Schwimmen, Gymnastik, Ballspiele und vieles mehr. In unserer lichtdurchfluteten Sporthalle und in Räumen für die physiotherapeutischen Anwendungen und Ausdauertrainings werden Sie von unseren Sport- und Bewegungstherapeut:innen angeleitet. Unsere physiotherapeutischen Angebote umfassen:

  • Medizinische Trainingstherapie
  • Rückentraining
  • Tiefenmuskulaturtraining mit Flexibar
  • Cardiotraining mit Anleitung
  • Zirkeltraining
  • Yoga
  • Multimodale Lauftherapie
  • Cross Fit
  • Walking
  • Stretching
  • Handfederball
  • Bewegungsspiele
  • Ballsport
  • Training der koordinativen Fähigkeiten
  • Schwimmen
Die Freizeit nach einer überwundenen Abhängigkeit stellt eine weitere Herausforderung dar. Bei uns entdecken Sie, Ihre Freizeit mit schönen Erlebnissen zu gestalten. Finden Sie alte Interessen wieder oder probieren Sie Neues aus, wie Boule, Tischkicker, Billard oder Rasenschach. Auch können Sie Aktivitäten außerhalb der Klinik für sich oder auch für Ihre Mitpatient:innen planen – wir unterstützen Sie dabei. Beispiele für Ausflüge sind:

  • Funsport, wie Neon Golf, Lasertag, Seilgarten oder Disc-Golf
  • Für Fussballfans: Führung in der Heinz von Heiden Arena oder Soccer Parc
  • Bouldern, Bowling und Badminton
  • Skatehalle und Eislaufen
  • Oldtimer-Treffen, z.B. MaiKäferTreffen
  • LUMIX-Foto-Festival
  • Flohmarkt in Messe Nord
  • Sightseeing und Museenbesuche in Hannover, z.B. Roter Faden oder Kuppelauffahrt im Neuen Rathaus
  • Sea Life oder Erlebniszoo
  • Naturausflüge, wie Wisentgehege, Tiergarten, Maschsee mit Tretbootfahrt und Eis essen

Sozialberatung

Von Kontakten zu Behörden über Beratung zu Geld und Finanzen bis zur Gestaltung von Freizeit – Unsere Berater:innen helfen Ihnen, den Herausforderungen des Alltags gewachsen zu sein.

Klinik am Kronsberg #Behandlung – Sozialberatung

Unser Team der Sozialberatung beantwortet Ihre Fragen und Probleme mit Rat und Tat in der täglichen Sprechstunde.
Unsere Mitarbeiter:innen unterstützen, vermitteln und helfen Ihnen im Umgang mit Ämtern und Behörden, wie der Arbeitsverwaltung, dem Sozialamt, dem Jugendamt, der Bewährungshilfe und anderen.
Schulden sind neben einer Erkrankung eine zusätzliche Belastung. Wir beraten Sie ganzheitlich und nachhaltig, damit Sie Ihre Geldsorgen lösen. Falls eine Schuldenregulierung notwendig ist, vermitteln wir an eine soziale Schuldberatungsstelle in der Nähe Ihres Wohnorts.
Wenn Sie eine neue Wohnung anmieten möchten, helfen wir Ihnen. Auch in der zurzeit schwierigen Situation des Wohnungsmarktes bleiben wir mit Ihnen am Ball, bis Sie eine neue Unterkunft haben, in der Sie sich wohlfühlen.

Berufliche Förderung

Sie auf Ihr weiteres Arbeitsleben vorzubereiten ist ein wichtiger Bestandteil unseres Angebots. Unabhängig davon, ob Sie aktuell arbeiten oder Ihnen ein Abschluss fehlt – gemeinsam betrachten wir Ihre Fähigkeiten und entwickeln mit Ihnen Perspektiven für Ihre berufliche Zukunft.
Alle ergotherapeutischen Angebote unserer beruflichen Orientierung basieren auf dem Konzept BORA (Beruflich Orientierte Rehabilitation Abhängigkeitskranker). Es berücksichtigt die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse in der Therapie von Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen und ermöglicht eine individuelle Behandlungsplanung – ein wesentliches Ziel der Klinik am Kronsberg.

Für berufstätige Patient:innen

Mit uns finden Sie Möglichkeiten, sich vor zu hoher Arbeitsbelastung zu schützen. Die auf Ihre Situation passende Lösung wird den Stress in Ihrem Arbeitsleben verringern. Auch werden Sie anders mit Zeitdruck, Verantwortung, Arbeitsmenge, Störungen und Multitasking umgehen.

Klinik am Kronsberg #Berufliche Förderung – Für Berufstätige

Gemeinsam betrachten wir Ihren Arbeitsplatz und Ihr bisheriges Verhalten. Wir bringen Ihre Ansprüche und Wünsche mit vorhandenen Stress- und Konfliktsituationen am Arbeitsplatz in Einklang. Beispielsweise durch neue arbeitsbezogene Kommunikation und verschiedene Formen der Stressbewältigung.
Der WorkPark ist seit 2013 ein Alleinstellungsmerkmal der Klinik am Kronsberg und eine Komplexbehandlung für berufstätige (und auch für arbeitssuchende) Menschen:

  • die bei der Arbeit körperlich eingeschränkt sind – aufgrund einer chronischen Erkrankung
  • die einen beruflichen Unfall hatten
  • bei denen aufgrund von körperlichen Beschwerden ein Arbeitsplatzkonflikt/-verlust vorhanden ist
Zum Training einzelner Tätigkeiten stellen wir im WorkPark Arbeitssituationen nach. Durch Kombination verschiedener Geräte wird ein umfassendes Training sichergestellt. Ihre Einschränkungen werden reduziert oder sogar vollkommen beseitigt. Unter anderem können folgende Berufsfelder spezialisiert bedient werden:

  • Berufe im Bauwesen
  • Berufe im Garten- und Landschaftsbau
  • Tätigkeiten der Haustechnik
  • Facharbeit im Heizungs- und Sanitärbereich
  • Fachkraft für Lagerlogistik
  • Montagearbeit
  • Berufsfeld Metall, Maschinenbau oder Holz
  • Berufe in der Produktion und Instandhaltung
Mit dem WorkPark erhalten Sie eine professionelle Leistungsanalyse und Arbeitssimulationstraining innerhalb Ihrer Reha.
Mit Ihrem Einverständnis nehmen wir Kontakt mit vorgesetzten Personen oder Kolleg:innen auf und vereinbaren die Bedingungen für Ihre Rückkehr an Ihren Arbeitsplatz. Wir begleiten Sie im BEM-Verfahren (Berufliches Wiedereingliederungsmanagement). Ein langsamer Einstieg in die Arbeit kann helfen, sich schrittweise wieder an die bisherige Arbeitsbelastung zu gewöhnen. Die Beantragung einer sogenannten stufenweisen Wiedereingliederung für zuvor arbeitsunfähige Beschäftigte übernehmen wir gerne für Sie.
Mit unseren vielseitigen Angeboten finden Sie Ihre goldene Mitte und verabschieden sich von „höher, schneller, weiter“ im Arbeitstempo. Leistungsgrenzen einzuschätzen und anzuerkennen sowie entspannter mit Arbeitsbelastungen umzugehen erlernen Sie in unseren Kursen neu:

  • Entspannungsverfahren und Stressbewältigungstechniken
  • Zeit- und Selbstmanagement
  • Konfliktlösungen
  • Vorbeugungsstrategien von Burn out
Der Entschluss steht fest: Sie wollen sich beruflich verändern. Doch wie gehen Sie eine berufliche Veränderung an und wie sind die Chancen, mit diesem Vorgehen einen anderen, besseren Arbeitsplatz zu bekommen? Wir unterstützen Sie, sich auf Ihre berufliche Veränderung vorzubereiten und die ersten Schritte zu planen und in die Tat umzusetzen. Wir helfen Ihnen dabei, einen neuen Job zu finden, der besser zu Ihnen passt.

Für arbeitssuchende Patient:innen

Mit unseren Angeboten eröffnen wir Patient:innen Berufschancen. Gemeinsam entwickeln wir neue Perspektiven, die in der Arbeit eine zufriedenstellende Rolle in Ihrem zukünftigen Leben spielen wird.
In unserer Klinik profitieren Sie von den langjährigen Erfahrungen zur Stärkung Ihrer beruflichen Fähigkeiten und Ihrer gelungenen Wiedereingliederung in das Erwerbsleben.

Klinik am Kronsberg #Berufliche Förderung – Für Arbeitssuchende

Gemeinsam finden wir Ihre beruflichen Kompetenzen und Ihr Entwicklungspotenzial, indem Sie sich praktisch ausprobieren und wir Ihre Fähigkeiten analysieren:

  • Holzwerkstatt für Tischlerei-Arbeiten mit professioneller Unterstützung unseres Tischler-Meisters
  • Metallwerkstatt mit neuesten MIG/MAG-Schweißerkabinen
  • vollausgestatteter Computer-Arbeitsplatz für Bürotätigkeiten mit Beratung durch unsere ergotherapeutischen Fachkräfte
  • Lehrküche für den Bereich Gastronomie und Service
Im Anschluss an diese Arbeitsbelastungserprobung planen wir mit Ihnen ein Praktikum in einem Unternehmen, um Ihre erworbenen Fertigkeiten unter realen Arbeitsbedingungen weiter zu fördern.
Gemeinsam erarbeiten wir für Ihren Weg zurück in das Arbeitsleben passende und realistische Ziele, die Ihnen Orientierung und Zuversicht geben sollen. Zur erfolgreichen Umsetzung dieser Ziele nutzen wir Übungen des Konzepts ZAZO (Zielanalyse und Zieloperationalisierung). Darüber hinaus unterstützt Sie unser bewährtes Format JobCoach. In diesem Gruppenangebot tauschen Sie sich mit anderen Teilnehmenden aus und planen zusammen eine passende Arbeitsstelle zu finden. Unsere Ergotherapeut:innen unterstützen Sie dabei.
Patient:innen, die Leistungen eines Jobcenters beziehen, profitieren von unserer Jobcenter-Expertin. Mit unseren direkten Kontakten zu den Jobcentern können Sie alle Fördermöglichkeiten durch das Jobcenter prüfen. Ziel ist es, dass Sie bereits in der Reha eine berufliche Perspektive für die Zeit nach der Klinik haben.
Die Klinik am Kronsberg bietet verschiedene Praktikumsmöglichkeiten in Unternehmen an. Durch die Vielzahl der Kooperationen organisieren wir Ihnen ein Praktikum, das Ihren Fähigkeiten entspricht. In unseren Kooperationsbetrieben bestehen später sehr gute Chancen auf eine Anstellung.
Zur optimalen Vorbereitung auf bevorstehende Bewerbungsgespräche erstellen Sie mit uns Ihre Bewerbungsunterlagen, auf Wunsch auch mit einem Bewerbungsfoto. Darüber hinaus setzen Sie sich mit den Rahmenbedingungen und Regeln von Vorstellungsgesprächen auseinander. Sie üben ein überzeugendes und sicheres Auftreten, um auch unvorhergesehenen Fragen selbstsicher zu begegnen. Auch ein Videofeedback hilft, die passende Bewerbungsstrategie zu finden.
Ein neues Angebot haben wir mit dem Berufsbildungsträger I.B.I.S. (Initiative für berufliche Integration und Sozialmanagement) entwickelt. In diesem fünftägigen externen Training gehen Sie ganz konkret auf die Suche nach einer neuen Arbeitsstelle. Die Expert:innen von I.B.I.S. unterstützen Sie dabei.
Für Patient:innen, die über die DRV Braunschweig-Hannover versichert sind, bieten wir das Projekt Integratives Fallmanagement an. Sie entwickeln Ihre beruflichen Ziele und erhalten nach der Reha Assessmenttrainings, die Sie auf Ihre berufliche Zukunft vorbereiten. Zusätzlich begleiten Sie zwei Fallmanager:innen bei der Suche nach einer Arbeitsstelle, die Ihnen entspricht. Bereits während der Rehabilitation werden Sie auf dieses Projekt vorbereitet. Dieses Angebot wird gefördert von der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover und dem Berufsbildungsträger I.B.I.S. (Initiative für berufliche Integration und Sozialmanagement).

Beratung zu Ausbildung, Weiterqualifizierung oder Schulabschluss

Unser Team unterstützt Sie bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz, dem Entschluss, einen Schulabschluss nachzuholen, oder sich beruflich weiter zu qualifizieren.

Klinik am Kronsberg #Berufliche Förderung – Ausbildung

Um eine passende Ausbildung zu finden, betrachten wir Ihre beruflichen Wünsche und Ihre Fähigkeiten sowie Chancen und Risiken des Berufsfeldes. Sie erhalten unsere Hilfe bei Suche nach Arbeitgebern und bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen. Wir bereiten Sie auf die Vorstellungsgespräche vor und bieten Ihnen bei Bedarf auch eine Begleitung der Gespräche an.
Wenn Sie einen Schulabschluss nachholen möchten, knüpfen wir Kontakte zur Therapieschule Hannover und weiteren Bildungsanbietern. Wir helfen Ihnen bei der Bewerbung, ebenso bei der Beantragung zur Kostenübernahme.
Bei dem Wunsch nach einer Umschulung oder Weiterqualifizierung nehmen wir für Sie Kontakt zur Agentur für Arbeit, zum Jobcenter oder der Deutschen Rentenversicherung auf.

Kontakt aufnehmen

Klinik am Kronsberg
Fachklinik für Abhängigkeitserkrankungen

Debberoder Straße 61
30539 Hannover

Telefon: 0511 300380
Fax: 0511 30038111
E-Mail: kronsberg@paritaetische-suchthilfe-nds.de