Wohngruppe Haus Hliuni

Wohnform für Erwachsene

Wohngruppe Haus Hliuni

Das Haus Hliuni bietet erwachsenen Menschen mit psychischen Problemen Unterstützung beim eigenständigen Wohnen. Der Name „Hliuni“ wird mit „Lüne“ übersetzt, verweist auf die drei Kerne Lüneburgs: das Markviertel (der Kalkberg), das Sandviertel (am Sande) und das Sülzviertel (die Saline). Er stammt aus dem elbgermanischen und bedeutet Zufluchtsort. Das Haus Hliuni bietet Menschen, die Hilfe benötigen, sinnbildlich einen vorübergehenden Zufluchtsort.

  • Zimmer im Haus Hliuni

Informationen zur Einrichtung

Wissenswertes über uns

Aufnahme

Die steigende Zahl der Menschen, die unter psychischen Herausforderungen leiden, verdeutlicht die Notwendigkeit von ambulant betreuten Wohngruppen.

Wir möchten im Haus Hliuni Menschen, die Hilfe benötigen, einen vorübergehenden Zufluchtsort bieten. Sie sollen mit unserer Unterstützung in Form von Assistenzleistungen wieder an ein selbstständiges Leben herangeführt werden.

Wohngruppe Haus Hliuni #Aufnahme

Jeden letzten Dienstag im Monat bieten wir für Interessierte und Angehörige von 12 bis 14 Uhr eine offene Sprechstunde in der Wohngruppe Haus Hliuni an. Darüber hinaus können Sie uns gerne auch telefonisch kontaktieren, um einen Termin für ein ausführliches Informationsgespräch zu vereinbaren.
Bedarfsermittlung durch den Sozialhilfeträger und Kostenzusage der Gruppenleistung der Assistenz beim Wohnen nach §§ 123 SGB IX:
Vor der Aufnahme erfolgt eine umfassende Bedarfsermittlung durch den zuständigen Sozialhilfeträger. Die Kostenzusage für die Gruppenleistung der Assistenz beim Wohnen gemäß den Bestimmungen des § 123 SGB IX ist dabei entscheidend für die Finanzierung und Unterstützung in unserer Wohngruppe.

Sicherung der individuellen Mietkosten, Mietkaution, Schlüsselpfand:
Um einen reibungslosen Einzug zu gewährleisten, ist es wichtig, die individuellen Mietkosten, die Mietkaution sowie das Schlüsselpfand zu sichern. Dies ermöglicht eine stabile finanzielle Basis und schafft die notwendigen Voraussetzungen für ein behagliches Wohnen.

Vorlage eines Dauerauftrages zur Mietzahlung oder Abtretungserklärung bei Erhalt von Bürgergeld / Grundsicherung:
Um eine regelmäßige und pünktliche Mietzahlung sicherzustellen, bitten wir um die Vorlage eines Dauerauftrages. Im Falle des Bezugs von Bürgergeld oder Grundsicherung ist eine Abtretungserklärung erforderlich, um die reibungslose Abwicklung der finanziellen Angelegenheiten zu gewährleisten.

Schriftliche Anerkennung der Hausordnung:
Eine harmonische Lebensgemeinschaft setzt klare Regeln voraus. Wir bitten unsere zukünftigen Bewohner:innen, die Hausordnung schriftlich anzuerkennen. Dies schafft eine angenehme und respektvolle Wohnatmosphäre für alle Mitglieder unserer Wohngruppe.
Informations- / Vorstellungsgespräch:
Der erste Schritt auf dem Weg zu einem Leben in unserer Wohngruppe ist ein persönliches Informations- bzw. Vorstellungsgespräch. Hier haben Sie die Gelegenheit, uns kennenzulernen und alle offenen Fragen zu klären.

Mehrstündige Hospitationen / Besuche und 1-2-tägiges Probewohnen (eine Übernachtung):
Um einen Einblick in das Leben in unserer Gemeinschaft zu erhalten, bieten wir Ihnen die Möglichkeit zu mehrstündigen Hospitationen und Besuchen an. Für einen intensiveren Eindruck besteht die Option eines 1-2-tägigen Probewohnens mit einer Übernachtung – und das unentgeltlich.

Längeres Probewohnen (max. 2 Wochen) ist kostenpflichtig (Miete und Betreuungskosten):
Falls Sie nach dem ersten Probewohnen eine vertiefte Erfahrung wünschen, ist ein längeres Probewohnen von bis zu zwei Wochen möglich. In diesem Fall fallen Miet- und Betreuungskosten an, die im Vorfeld transparent kommuniziert werden.

Bereitschaft zur Mitarbeit und zum Leben in der Gemeinschaft:
Ein wesentliches Kriterium für die Aufnahme ist die Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit und zum harmonischen Zusammenleben in unserer Gemeinschaft. Engagement und Respekt gegenüber anderen Bewohner:innen sind grundlegend für ein positives Miteinander.

Volljährigkeit, in Ausnahmefällen ab 16 Jahren mit einer Einzelvereinbarung über das SGB VIII:
Für die Aufnahme in unsere Wohngruppe ist die Volljährigkeit Voraussetzung. In besonderen Ausnahmefällen besteht die Möglichkeit, ab dem 16. Lebensjahr eine Einzelvereinbarung gemäß dem SGB VIII zu treffen.

Haftpflichtversicherung und Cleannachweis
Bei Einzug ist eine Haftpflichtversicherung bzgl. Schlüsselverlust abzuschließen. Wichtig ist vor Einzug die Vorlage eines Cleannachweises.
Der Konsum von Alkohol und illegalisierten Drogen ist im Haus untersagt und kann zu einer fristlosen Kündigung führen.

Wohnen

In unseren Wohnungen leben jeweils zwei bis fünf Personen in Einzelzimmern. Bäder, Küchen, Verkehrs- und Abstellflächen inklusive Waschkeller werden gemeinsam genutzt. Das Büro der Assistenz beim Wohnen befindet sich direkt in der Einrichtung.

Wohngruppe Haus Hliuni #Wohnen

Wir vermieten die Zimmer in unseren Wohngemeinschaften unmöbliert. Sollte der Bedarf da sein, dass die Klient:innen keinerlei Möbel besitzen, dann stellen wir eine Grundausstattung bereit. Dabei ist zu beachten, dass dafür eine zusätzliche Pauschale für ein möbliertes Zimmer gezahlt werden muss.
In unserer Wohngruppe lebt es sich ähnlich wie in einer Wohngemeinschaft. Es wird zusammen gegessen und wichtige Themen werden beim wöchentlichen WG-Treffen besprochen. Die Menschen, die bei uns leben, teilen sich die Hausarbeiten wie Wäsche waschen, putzen und Essen machen.

Unterstützung

Bei uns können Sie erst einmal in einer warmen Atmosphäre, umgeben von Menschen, die Sie respektieren, zur Ruhe kommen. Wir wollen, dass Sie sich zu Hause fühlen. Unsere Mitarbeiter:innen unterstützen Sie dabei, Ihre sozialen Kompetenzen zu stärken und Sie zu befähigen, langfristig eigenständig wohnen.

Wohngruppe Haus Hliuni #Betreuung

Die Betreuung findet in Form von Fachleistungsstunden durch die Assistenz beim Wohnen Lüneburg statt. Diese werden vorab im Bedarfsermittlungsverfahren beim zuständigen Sozialhilfeträger ermittelt. Zusätzlich zum persönlichen Unterstützungsbedarf kommt noch eine halbe Fachleistungsstunde für Gruppenleistungen, z. B. WG-Besprechungen, hinzu. Im Rahmen der Assistenz beim Wohnen ist eine aktive Mitarbeit erforderlich, um Ihre Ziele zu erreichen.
Rückfälle sind Ausdruck der Abhängigkeitserkrankung. Wir nehmen jeden Rückfall ernst und begreifen diesen als Zeichen einer Krise, in der betroffene Bewohnende intensive Unterstützung benötigen. Unsere Mitarbeitenden entwickeln mit Ihnen gemeinsam Strategien, die Rückfällen entgegenwirken oder diese merklich minimieren. Bei Bedarf vermitteln wir auch in eine stationäre Entgiftungsbehandlung.

Kontakt aufnehmen

Wohngruppe Haus Hliuni
Bleckeder Landstraße 33
21337 Lüneburg

Telefon: 04131 856110